BaFin

Rumänische Versicherungsaufsicht entzieht Societatea Asigurare-Reasigurare Astra S.A. die Erlaubnis

Datum: 01.09.2015

Die rumänische Versicherungsaufsicht Autoritatea de Supraveghere Financiară (ASF) hat der BaFin mitgeteilt, dass sie dem Versicherer Societatea Asigurare-Reasigurare Astra S.A. mit Beschluss vom 26.08.2015 die Erlaubnis entzogen hat.

Das rumänische Unternehmen hat auch in Deutschland das Versicherungsgeschäft betrieben. Aufgrund des sog. Sitzlandprinzips obliegt die Finanzaufsicht über den Versicherer aber nicht der BaFin, sondern der rumänischen Versicherungsaufsicht ASF. Die BaFin steht in engem Kontakt mit der rumänischen Aufsicht und wird die deutschen Kunden auf ihrer Internetseite über die weitere Entwicklung informieren.

Die Geschäftstätigkeit der Societatea Asigurare-Reasigurare Astra S.A. erfolgte in Deutschland zum einen durch eine Niederlassung – notifiziert gemäß Anlage A. zum Versicherungsaufsichtsgesetz für die Sparte 13 (Allgemeine Haftpflicht). Zum anderen betrieb sie das Geschäft im Dienstleistungsverkehr – notifiziert gemäß Anlage A. zum Versicherungsaufsichtsgesetz für die Sparten 2 (Krankheit), 3 (Landfahrzeug-Kasko), 5 (Luftfahrzeug-Kasko), 7 (Transportgüter), 8 (Feuer- und Elementarschäden), 9 (Hagel-, Frost- und sonstige Sachschäden), 11 (Luftfahrzeughaftpflicht), 13 (Allgemeine Haftpflicht), 18 (Beistandleistungen zugunsten von Personen, die sich in Schwierigkeiten befinden), 19 (Leben) und 21 (Fondsgebundene Lebensversicherung).

Verbraucher können sich mit Fragen unmittelbar an die rumänische Aufsicht wenden. Auch die BaFin steht als Ansprechpartner zur Verfügung. Sie kann die Fragen jedoch lediglich aufnehmen und an die rumänische Aufsicht weiterleiten.

Weitere Informationen können auch der englischsprachigen Pressemitteilung der ASF entnommen werden.

Aktualisierung (10.09.2015):

Die Rumänische Aufsichtsbehörde ASF hat die BaFin darüber informiert, dass der Beschluss Nr. 2034 vom 27.08.2015 bezüglich der Entziehung der Erlaubnis der Asigurare – Reasigurare Astra S.A., der Feststellung der Insolvenz und der Eröffnung des Abwicklungsverfahrens am 31.08.2015 im „Romanian Official Journal“ veröffentlicht wurde. Ferner teilt die rumänische Aufsichtsbehörde ASF mit, dass der rumänische Garantiefonds FGA (Fondul de Garantare a Asiguratilor – Policyholders Guarantee Fund) eingeschaltet wurde.

Nähere Informationen für Verbraucher finden sich hierzu auf der Website der rumänischen Aufsichtsbehörde ASF. Dort finden sich auch Hinweise, wie Verbraucher Ansprüche gegenüber dem rumänischen Garantiefonds anmelden können. Bei der BaFin können mögliche Ansprüche aus Versicherungsverträgen nicht geltend gemacht werden.

Aktualisierung (20.05.2016)

Die rumänische Aufsichtsbehörde ASF hat die BaFin darüber informiert, dass am 28.04.2016 ein Gericht den Beschluss zur Eröffnung des Abwicklungsverfahrens für endgültig und unwiderruflich erklärt hat. Ferner teilt die ASF mit, dass nach rumänischem Recht nunmehr die Voraussetzungen vorlägen, zu denen der rumänische Garantiefonds FGA (Fondul de Garantare a Asiguratilor – Policyholders Guarantee Fund) mit den Zahlungen an die Gläubiger beginnen könne. Der rumänische Garantiefonds FGA werde dementsprechend verfahren.

Kontaktdaten für Verbraucher

Rumänischer Garantiefonds:

Fondul de Garantare a Asiguratilor
24 Popa Petre Street, Sector 2, Bucharest

Telefon: +40 21.211.60.37, +40 21.211.60.73
E-Mail: office@asf-fga.ro
Website: www.asf-fga.ro

Rumänische Aufsichtsbehörde:

Autoritatea de Supraveghere Financiară (ASF)
Telefon: +40 800.825.627 (gebührenfrei)
E-Mail: office@asfromania.ro
Website: www.asfromania.ro

BaFin-Verbrauchertelefon: +49 228 299 70 299

geändert am 20.05.2016