BaFin

Aktuelle Meldungen

Bankaufsichtliche Anforderungen an die IT (verweist auf: BaFinJournal 01/2018: IT-Sicherheit - Aufsicht konkretisiert Anforderungen an die Kreditwirtschaft)
1

Ba­F­in­Jour­nal 01/2018: IT-Si­cher­heit - Auf­sicht kon­kre­ti­siert An­for­de­run­gen an die Kre­dit­wirt­schaft

Das BaFinJournal 01/2018 ist veröffentlicht. Der Coverbeitrag befasst sich mit den Bankaufsichtlichen Anforderungen an die IT, kurz BAIT, die nunmehr der zentrale Baustein der IT-Aufsicht für alle Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute in Deutschland sind. Ziel der BAIT ist …

Das BaFinJournal 01/2018 ist veröffentlicht. Der Coverbeitrag befasst sich mit den Bankaufsichtlichen Anforderungen an die IT, kurz BAIT, die nunmehr der zentrale Baustein der IT-Aufsicht für alle Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute in Deutschland sind. Ziel der BAIT ist es, einen verständlichen und flexiblen Rahmen für das Management der IT-Ressourcen, des Informationsrisikos und der Informationssicherheit zu schaffen.

Blätterfunktion

Bankenabgabe 2018

Mit dem Informationsschreiben vom 17. Oktober 2017 wurden die Institute über die Beitragspflicht und das Verfahren zur Übermittlung der Meldedaten sowie die neue Telefonnummer 0228 / 4108-5000, unter der der Geschäftsbereich Abwicklung der BaFin erreichbar ist, informiert. Die für die Bankenabgabe 2018 benötigen Unterlagen stehen zur Verfügung.

Unterlagen für alle Beitragspflichtigen

Unterlagen für CRR-Kreditinstitute und gruppenangehörige CRR-Wertpapierfirmen unter EZB-Aufsicht

  • SRB-Meldebogen in deutscher Sprache als Excel-Version
  • Zusätzlich für Institute unter direkter EZB-Aufsicht (zum Institutskreis vgl. EZB-Homepage): ein durch die Geschäftsleitung des Instituts unterschriebenes Bestätigungsschreiben ("Abnahmeprotokoll") zur Meldung oder Wirtschaftsprüferbestätigung nach dem mit dem IDW abgestimmten Muster (Diese Bestätigung muss bis zum 1. März 2018 eingereicht werden)

In Abstimmung mit dem SRB sind aus technischen Gründen für das Beitragsjahr 2018 die Daten ausschließlich in der deutschen Excel-Version im Format „.xlsx“ zu erfassen und gemeinsam mit dem entsprechenden Jahresabschluss in das ExtraNet hochzuladen. Bitte beachten Sie, dass bei der Bankenabgabe 2018 den Instituten sowohl Rückmeldungen in Form von Fehlermeldungen als auch Warnhinweisen mitgeteilt werden. Bitte reichen Sie in beiden Fällen korrigierte Meldungen ein.

Unterlagen für CRR-Wertpapierfirmen unter Einzelaufsicht und inländische Unionszweigstellen

Korrekturen für vorangegangene Beitragsjahre

Sollte im Hinblick auf die von Ihnen im Rahmen der Datenerhebung zur Bankenabgabe der vorangegangenen Beitragsjahre gemeldeten Daten Korrekturbedarf bestehen, so wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner des Referates Restrukturierungsfonds / Bankenabgabe.

Korrekturen werden im Zusammenhang mit der Jahresbeitragserhebung 2018 berücksichtigt und müssen bis zum 31. Januar 2018 vorliegen.

Rechtliche Grundlagen

Rechtsgrundlagen der Bankenabgabe sind im Wesentlichen in den folgenden Regelwerken in der jeweils gültigen Fassung verankert:

Rechtsgrundlagen

Fanden Sie den Beitrag hilfreich?

Wir freuen uns über Ihr Feedback