BaFin

Thema Fintech Unternehmensgründer und Fintechs

Eine klare Definition des Begriffs „Fintechs“ existiert bisher nicht. Als Kombination aus den Worten „Financial Services“ und „Technology“ versteht man unter Fintechs gemeinhin junge Unternehmen, die mit Hilfe technologiebasierter Systeme spezialisierte und besonders kundenorientierte Finanzdienstleistungen anbieten.

Geschäftsmodelle

Fintech-Geschäftsmodelle sind vielfältig und können – je nach Ausgestaltung – eine Erlaubnis der BaFin erfordern. Einen Überblick über die derzeit am häufigsten auftretenden Geschäftsmodelle sowie aufsichtsrechtliche Hinweise finden Sie auf den folgenden Unterseiten:

Erlaubnispflicht

Die Darstellung der verschiedenen Geschäftsmodelle ist lediglich indikativ und stellt keine abschließende rechtliche Beurteilung durch die BaFin dar. Verbindliche Einschätzungen können jeweils nur aufgrund der individuellen Umstände im konkreten Einzelfall erteilt werden. Zur konkreten Prüfung Ihrer Erlaubnispflicht füllen Sie bitte unser Kontaktformular aus.

Das Betreiben von Zahlungsdiensten, Finanzdienstleistungen, Bank- oder Versicherungsgeschäften ohne Erlaubnis ist strafbar.

Fanden Sie den Beitrag hilfreich?

Wir freuen uns über Ihr Feedback

Veröffentlichungen zum Thema

Di­gi­ta­li­sie­rung und In­for­ma­ti­ons­si­cher­heit im Fi­nanz- und Ver­si­che­rungs­we­sen im Fo­kus auf­sicht­li­cher An­for­de­run­gen

In einer globalisierten Finanzwelt, in der immer mehr Menschen digital bezahlen, Geld transferieren und ihre Geldanlage online bestreiten, haben IT-Governance und Informationssicherheit für die Aufsicht inzwischen den gleichen Stellenwert wie die Ausstattung der Unternehmen mit Kapital und Liquidität. Für die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) war es daher ein logischer …

Block­chain-Tech­no­lo­gie – Ge­dan­ken zur Re­gu­lie­rung

Digital-Ledger-Technologien wie die Blockchain fördern die Entstehung neuer, dezentraler Strukturen. Ihre Einordnung in das bestehende Rechtssystem adressiert zahlreiche Unsicherheiten.

Dis­tri­bu­ted-Led­ger-Tech­no­lo­gie: Die Block­chain als Ba­sis für IT-Si­cher­heit

Die Blockchain stellt eine zusätzliche logische Schicht auf dem Internet bereit, um Werte zu transportieren. Die Lernkurve ist steil, aber durch Blockchain kann IT sowohl sicherer als auch massiv günstiger werden.

„Die­se Ver­drän­gungs­de­bat­te ist mir zu ober­fläch­lich.“

Die Finanzwelt durchlebt – bedingt durch die Auswirkungen von Big Data Artificial Intelligence (BDAI) – einen tiefgreifenden Wandel. Etablierte Banken werden sich vor allem dann behaupten, wenn Sie konsequent an ihren Stärken arbeiten, ihre Vorort-Präsenz nutzen und Kunden einen echten Mehrwert bieten.

Auf­sicht und Re­gu­lie­rung in Zei­ten von Big Da­ta und künst­li­cher In­tel­li­genz

Big Data und Künstliche Intelligenz (Artificial Intelligence) verändern die Finanzmärkte und werfen aufsichtliche und regulatorische Fragen auf, die es zu beantworten gilt.

Alle Dokumente