BaFin

Basisprospektregime

Im Bereich der Basisprospekte hat es durch die Reform des Prospektrechts zum 01.07.2012 weitreichende Neuerungen gegeben.

Eine wesentliche Änderung ist unter anderem die Einführung einer A, B und C-Kategorisierung der verschiedenen Angaben (siehe dazu die Definition in Art. 2a EU-ProspektVO und die Kategorisierung in Anhang XX EU-ProspektVO). Hierdurch wird festgelegt, welche Angaben im Basisprospekt in der Wertpapierbeschreibung und in den endgültigen Bedingungen jeweils zulässig bzw. verpflichtend sind. Außerdem werden Form und Inhalt der endgültigen Bedingungen nun durch die Verordnung verbindlich festgelegt. Die endgültigen Bedingungen müssen seit dem 1. Juli 2012 eine dem Anhang XXII EU-ProspektVO entsprechende emissionsbezogene Zusammenfassung enthalten. Eine weitere Neuerung ist die Zulässigkeit eines dreiteiligen Basisprospekts.

Einige der wichtigsten Fragen zum Basisprospektregime werden mit den Fragen und Antworten zum Basisprospektregime aufgegriffen.

geändert am 10.05.2013

Fanden Sie den Beitrag hilfreich?

Wir freuen uns über Ihr Feedback