BaFin

Thema Arbeiten bei der BaFin Arbeiten bei der BaFin

Die BaFin ist ein attraktiver Arbeitgeber, der Ihnen spannende und herausfordernde, oft international geprägte Aufgaben bietet, aber auch für Arbeitsplatzsicherheit sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf steht. Die BaFin ist bemüht, die Arbeitsbedingungen familienfreundlich zu gestalten, indem sie – im Rahmen der gesetzlichen und betrieblichen Möglichkeiten – die Vereinbarkeit von Erwerbs- und Familienleben vereinfacht. So bietet die BaFin etwa individuelle Teilzeitregelungen, eine moderne, gleitende Arbeitszeitvereinbarung und ein Kontingent von Telearbeitsplätzen.

Auf dieser Seite:

Wer sind wir?

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht beaufsichtigt Kreditinstitute, Versicherungsunternehmen, Finanzdienstleistungsinstitute und Kapitalanlagegesellschaften. Darüber hinaus vertritt die BaFin deutsche Interessen in EU und anderen internationalen Gremien. Die BaFin ist eine bundesunmittelbare, rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts und unterliegt der Rechts- und Fachaufsicht des Bundesministeriums der Finanzen. Sie hat ihre Dienstsitze in Bonn und Frankfurt am Main und beschäftigt insgesamt 2.577 Mitarbeiter/innen (Stand: 1. Januar 2017). Die Finanzierung erfolgt vollständig aus Gebühren und aus Umlagen der beaufsichtigten Institute und Unternehmen und ist unabhängig vom Bundesetat.

Was leistet die BaFin?

Wir sorgen dafür, dass

  • das deutsche Finanzsystem funktions- und wettbewerbsfähig, stabil und integer bleibt,
  • die Anleger und Versicherten das Vertrauen in dieses System behalten,
  • die Marktteilnehmer sich fair verhalten.

Einstiegsmöglichkeiten bei der BaFin

Die BaFin bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten des Einstiegs. Dazu gehören insbesondere ein Direkteinstieg, aber auch ein Duales Studium oder eine Berufsausbildung in der BaFin.

Wibke Suchy Wibke Suchy, Referentin der Bankenaufsicht

„Das dynamische Umfeld der BaFin bietet mir sehr vielseitige und abwechslungsreiche Aufgaben. Darüber hinaus hat meine Tätigkeit einen hohen internationalen Bezug und es ergeben sich interessante Schnittstellen zu anderen Aufsichtsbereichen im Haus und (inter-) nationalen Gremien.“

Wibke Suchy, Referentin der Bankenaufsicht

Direkteinstieg

Wir suchen regelmäßig insbesondere für Tätigkeiten in der Fachaufsicht und in den Querschnittsabteilungen Absolventen/innen oder berufserfahrene Bewerber/innen. Der Öffentliche Dienst ist in Laufbahnen unterteilt. Je nach Studienabschluss werden Sie in den gehobenen oder den höheren Dienst eingestellt. Absolventen/innen mit Universitätsdiplom oder einem (akkreditierten) Masterabschluss beginnen in der Laufbahn des höheren Dienstes. Bewerber/innen mit einem Fachhochschuldiplom oder einem (akkreditierten) Bachelorabschluss werden in die Laufbahn des gehobenen Dienstes eingestellt.

Informationen zum Bewerbungsverfahren haben wir für Sie in unserer Broschüre zum Bewerbungsverfahren (Direkteinstieg) sowie dem ergänzenden Informationsblatt zur Reisekostenerstattung zusammengestellt.

Akademische Fachrichtungen für den Direkteinstieg

Für eine Tätigkeit im höheren Dienst sucht die BaFin insbesondere Absolventen/innen
mit den folgenden Abschlüssen:

  • Wirtschaftswissenschaftler/innen wie z.B. Diplom-Kaufleute (Universität) und wirtschaftswissenschaftlich geprägte (akkreditierte) Masterabschlüsse
  • (Wirtschafts-) Mathematiker/innen (Universität) und mathematisch geprägte (akkreditierte) Masterabschlüsse
  • Volljuristen/innen
  • (Wirtschafts-) Informatiker/innen (Universität) und informationstechnisch geprägte (akkreditierte) Masterabschlüsse

Für eine Tätigkeit im gehobenen Dienst stellt die BaFin ein:

  • Wirtschaftswissenschaftler/innen wie z.B. Diplom-Betriebswirte/innen (FH) oder Diplom-Kaufleute (FH) und wirtschaftswissenschaftlich geprägte (akkreditierte) Bachelorabschlüsse
  • Diplom-Verwaltungswirte/innen (FH) und entsprechende (akkreditierte) Bachelorabschlüsse
  • (Wirtschafts-) Informatiker/innen (FH) und informationstechnisch geprägte (akkreditierte) Bachelorabschlüsse
  • (Wirtschafts-) Mathematiker/innen (FH) und mathematisch geprägte (akkreditierte) Bachelorabschlüsse

Duales Bachelor-Studium der Betriebswirtschaftslehre

Die BaFin bildet in einem Dualen Bachelor-Studiengang mit dem Abschluss „Bachelor of Science“ im Studiengang Zentralbankwesen aus. An der Hochschule der Deutschen Bundesbank in Hachenburg absolvieren Sie zusammen mit Anwärtern/innen der Deutschen Bundesbank ein dreijähriges Studium mit Praxiszeiten. Die BaFin wählt jährlich Bewerber/innen für den Studiengang in einem Auswahlverfahren aus. Bewerber/innen müssen mindestens die Fachhochschulreife mitbringen. Das Studium kann zum 1. Oktober begonnen werden. Während des Studiums erhalten Sie Anwärterbezüge.

Berufsausbildung in der BaFin

Die BaFin bildet regelmäßig „Verwaltungsfachangestellte/r (auch mit Doppelqualifikation)", „Kauffrauen / Kaufmänner für Büromanagement", „Fachinformatiker/-innen für Systemintegration" und „Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste (Fachrichtung Bibliothek)" aus. Derzeit sind 66 Anwärter/innen und Auszubildende in der BaFin tätig (Stand: 1. Januar 2017).

Jobmessen

Sie wollen Informationen zum Arbeitgeber BaFin? Dann besuchen Sie uns auf folgenden Jobmessen! Unser Team aus Fachvertretern/innen und Ansprechpartnern/innen aus dem Personalbereich freut sich auf Ihren Besuch. Nutzen Sie die Gelegenheit, Informationen zu einem möglichen Einstieg in der BaFin zu erhalten.

Jobmessen
TerminUhrzeitVeranstaltung
03.05.201709:30-14:00 h

Ausbildungsinformationstag

Berufskolleg Siegburg

17.06.201710:00-16:00 h

Womenandwork 2017

World Conference Center Bonn

20.06.201710:00-15:00 h

Fakultätskarrieretag 2017

Universität Bonn

Schwerpunkt Rechtswissenschaften

14.10.201710:00-15:00 h

Rheinbacher Ausbildungsmesse

Alliance Messegebäude Rheinbach

Fortbildung

Die BaFin legt besonderen Wert auf ein umfangreiches Fortbildungsangebot für ihre Beschäftigten. So nahmen BaFin-Beschäftigte 2015 an insgesamt 709 internen und externen Fortbildungsveranstaltungen teil. Es waren 4.601 Teilnahmen zu verzeichnen. Im Durchschnitt besuchte jede/r BaFin-Beschäftigte an 4,12 Tagen eine Fortbildung.

2015 konzentrierten sich die Veranstaltungen vor allem auf fachspezifische Aufsichtsthemen. Die BaFin bot zum Beispiel Fortbildungen zur Einführung des Einheitlichen Aufsichtsmechanismus für Banken der Eurozone SSM an. Zudem veranstaltete die BaFin Seminarreihen zur Reform des Versicherungsaufsichtsrechts in Europa durch Solvency II.

Die Angebote zur Förderung der Fremdsprachenkompetenz wurden in 2015 durch neue mehrtägige fachspezifische Englischkurse ergänzt. Darüber hinaus fanden verschiedene Kurse zu Soft Skills statt, welche die Zusammenarbeit und Teamfähigkeit fördern sollen.

geändert am 23.02.2017

Fanden Sie den Beitrag hilfreich?

Wir freuen uns über Ihr Feedback

Zusatzinformationen

Ansprechpartner

Fatime Nuha

Fa­ti­me Nu­ha

Referat ZI 1 Besondere Fragen der Personalarbeit - Direkteinstieg

Fragen zum Direkteinstieg

Telefon:0228 / 4108 - 2029E-Mail:E-Mail schreiben

Ansprechpartner

Christian Rulle

Chris­ti­an Rul­le

Referat ZI 3 Personalentwicklung - Berufsausbildung
Telefon:0228 / 4108 - 3583E-Mail:E-Mail schreiben

Ansprechpartner

Kornelia Altus

Kor­ne­lia Al­tus

Referat ZI 3 Personalentwicklung - Duales Studium

Ausbildungsleitung - Fragen zum Dualen Bachelor-Studium

Telefon:0228 / 4108 - 3586E-Mail:E-Mail schreiben

Englische Version

Veröffentlichungen zum Thema

Rei­se­kos­ten­er­stat­tung bei Vor­stel­lungs­rei­sen (In­ter­view und As­sess­ment Cen­ter)

Bewerber/innen, die zu einem Auswahlverfahren der BaFin (Interview und/oder Assessment Center) eingeladen wurden, können für Ihre Reise/n einen Zuschuss zu den entstandenen Reisekosten nach Maßgabe der folgenden Regelungen beantragen.

Hin­wei­se zum Be­wer­bungs­ver­fah­ren (Di­rektein­stieg)

Sie interessieren sich für eine Tätigkeit bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und möchten sich in unserem Hause bewerben? Nachfolgende Ausführungen sollen Ihnen nützliche Informationen und Hinweise für Ihre Bewerbung und das Bewerbungsverfahren liefern.

Bro­schü­re für In­for­ma­ti­ker/in­nen: Mit Si­cher­heit ei­ne gu­te Zu­kunft

Broschüre für Informatiker/innen: Mit Sicherheit eine gute Zukunft (Stand: Januar 2016)

Re­fe­ren­da­ri­at bei der Ba­Fin

Broschüre: Referendariat bei der BaFin (Stand: Januar 2016). Die BaFin bietet Ihnen die Möglichkeit, eine Verwaltungsstation im Rahmen des juristischen Referendariats zu absolvieren.

Stu­di­en­plan für Ein­stel­lungs­ter­mi­ne ab April 2015

Studienplan für Einstellungstermine ab April 2015

Alle Dokumente