BaFin

Thema Compliance Datenschutz

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) verarbeitet personenbezogene Daten ausschließlich nach den allgemeinen Datenverarbeitungsgrundsätzen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU (VO) 679/2016 - DSGVO) und hält sich an die gesetzlichen Bestimmungen der DSGVO und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

1. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Nutzung des Internetangebotes

Sofern personenbezogene Daten über das Internetangebot der BaFin erhoben werden, verarbeitet die BaFin diese zweckgebunden und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.

Jeder Zugriff auf das Internetangebot der BaFin wird in einer Protokolldatei gespeichert. In der Protokolldatei werden folgende Daten gespeichert:

  • IP-Adresse des zugreifenden Rechners
  • Name der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war.

Die in der Protokolldatei gespeicherten Daten werden von der BaFin in anonymisierter Form und ausschließlich zu statistischen Zwecken und zur Verbesserung des Internetportals der BaFin ausgewertet. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten stehen damit einer weiteren Verarbeitung nicht mehr zur Verfügung.

Beim Aufruf der BaFin-Webseite werden temporäre Cookies (sog. Session-Cookies) verwendet, um die Navigation zu erleichtern. Diese Cookies beinhalten keine personenbezogenen Daten und verfallen nach Ablauf der Sitzung.

Die BaFin bietet den Nutzern im Rahmen ihres Internetauftritts die Möglichkeit, Publikationen oder Newsletter zu bestellen, Beschwerden einzureichen und allgemein Kontakt aufzunehmen. Wenn Sie diese Angebote nutzen wollen, werden Sie aufgefordert, personenbezogene Daten einzugeben, die zur Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich sind. Es unterliegt Ihrer freien Entscheidung, ob Sie diese Angebote nutzen und Ihre Daten eingeben. Der Verarbeitung dieser Daten willigen Sie mit Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten ein, andernfalls ist die Nutzung dieser Angebote nicht möglich.

Die von Ihnen erhobenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert und verarbeitet. Soweit erforderlich, kann dies bei der Bearbeitung von Beschwerden über Unternehmen einschließen, dass Ihre Daten an das betroffene Unternehmen weitergegeben werden; die Bestellung von Publikationen kann die Weitergabe Ihrer Daten an den mit der Lieferung beauftragten Dienstleister umfassen.

Der Nutzer hat die Möglichkeit, einen Newsletter der BaFin zu beziehen. Zu diesem Zweck kann der Nutzer seine E-Mail-Adresse zur Verfügung stellen, unter der er bis zur jederzeit möglichen Abbestellung des Abonnements oder der jederzeit möglichen Einstellung dieses Angebots durch die BaFin einen Newsletter erhält. Jeder Newsletter enthält die Information, wie der Nutzer den Newsletter-Service wieder abbestellen kann. Die E-Mail-Adresse wird gelöscht, sobald der Newsletter durch den Nutzer abbestellt oder der Newsletter-Service durch die BaFin eingestellt wird.

Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an die BaFin übermitteln. Die BaFin fordert keine personenbezogenen Daten von Kindern und Jugendlichen an. Wissentlich sammelt die BaFin solche Daten nicht und gibt sie auch nicht an Dritte weiter.

Die BaFin behält sich vor, diese Datenschutzinformationen zu ändern. Dazu informieren wir Sie auf dieser Seite.

Sie haben grundsätzlich ein Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit und ein Widerspruchsrecht gegenüber der BaFin. Sie haben auch ein Beschwerderecht bei der Bundesbeauftragten / den Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI).

Verantwortlich im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU (VO) 679/2016) ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, vertreten durch ihren Präsidenten, Herrn Felix Hufeld.

Kontaktdaten der Bundesanstalt und des behördlichen Datenschutzbeauftragten:

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Graurheindorfer Str. 108
53117 Bonn
Postfach 1253
53002 Bonn
Fon: 0228 / 4108 – 0
Fax: 0228 / 4108 – 1550
E-Mail: poststelle@bafin.de oder De-Mail: poststelle@bafin.de-mail.de
Den behördlichen Datenschutzbeauftragen erreichen Sie über die E-Mail: Datenschutz@bafin.de

2. Informationen für betroffene Personen (Artikel 13 und 14 EU (VO) 679/2016)

Die BaFin verwendet zur Erfüllung ihrer gesetzlichen und (vor-) vertraglichen Pflichten personenbezogene Daten, dazu gehören auch die Daten, welche betroffene Personen uns zur Verfügung gestellt haben oder welche wir bei Dritten über betroffene Personen erhoben haben. Um Sie über die Datenverarbeitung und Ihre Rechte aufzuklären und unserer Informationspflicht (Artikel 13 und 14 DSGVO) nachzukommen informieren wir Sie nachfolgend über die einzelnen Umstände:

Informationsmitteilungen zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten.

3. Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung bei Ordnungswidrigkeiten nach § 55 Bundesdatenschutzgesetz

Die BaFin verwendet zur Erfüllung Ihrer gesetzlichen Pflichten personenbezogene Daten. Zu diesen gesetzlichen Pflichten gehören insbesondere auch die Verhütung, Ermittlung, Aufdeckung, Verfolgung oder Ahndung von Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten.

Zweck der Datenverarbeitungen ist es, Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu verhindern. Außerdem wacht die BaFin darüber, dass Bank-, Finanzdienstleistungs- und Versicherungsgeschäfte nicht ohne staatliche Erlaubnis betrieben werden. Sie ist auch für die Verfolgung unerlaubter Geschäfte zuständig.

Grundsätzlich haben Sie als betroffene Person das Recht auf Auskunft (§ 57 BDSG) und die Rechte auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung (§ 58 BDSG).

Weiterhin haben Sie das Recht, die Bundesbeauftragte / den Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) anzurufen. Diese erreichen Sie wie folgt:

Die Bundesbeauftragte / der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Husarenstr. 30
53117 Bonn
Fon:+49 (0)228-997799-0
E-Mail: poststelle@bfdi.bund.de

Die BaFin und Dr. Martin Eßer, behördlicher Datenschutzbeauftragter, erreichen Sie wie folgt:

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Graurheindorfer Str. 108
53117 Bonn
Postfach 1253
53002 Bonn
Fon: 0228 / 4108 – 0
Fax: 0228 / 4108 – 1550
E-Mail: poststelle@bafin.de oder De-Mail: poststelle@bafin.de-mail.de
Den behördlichen Datenschutzbeauftragen erreichen Sie über die E-Mail: Datenschutz@bafin.de

Fanden Sie den Beitrag hilfreich?

Wir freuen uns über Ihr Feedback

Zusatzinformationen

Veröffentlichungen zum Thema

In­for­ma­tio­nen zur Da­ten­ver­ar­bei­tung bei der Be­ar­bei­tung von An­fra­gen von Pri­vat­per­so­nen

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (im Folgenden: BaFin) verarbeitet zur Erfüllung ihrer gesetzlichen und (vor-)vertraglichen Pflichten personenbezogene Daten. Dazu gehören auch die Daten, die die BaFin über Sie erhoben hat. Um Sie über die Datenverarbeitung und Ihre Rechte aufzuklären und ihrer Informationspflicht nach Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) …

In­for­ma­tio­nen zur Da­ten­ver­ar­bei­tung bei Be­schwer­den nach dem Zah­lungs­kon­ten­ge­setz

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (im Folgenden: BaFin) verarbeitet zur Erfüllung ihrer gesetzlichen und (vor-)vertraglichen Pflichten personenbezogene Daten. Dazu gehören auch die Daten, die die BaFin über Sie erhoben hat. Um Sie über die Datenverarbeitung und Ihre Rechte aufzuklären und ihrer Informationspflicht nach Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) …

In­for­ma­tio­nen zur Da­ten­ver­ar­bei­tung bei Ver­wal­tungs­ver­fah­ren und Be­schwer­den nach dem Zah­lungs­kon­ten­ge­setz

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (im Folgenden: BaFin) verarbeitet zur Erfüllung ihrer gesetzlichen und (vor-)vertraglichen Pflichten personenbezogene Daten. Dazu gehören auch die Daten, die die BaFin über Sie erhoben hat. Um Sie über die Datenverarbeitung und Ihre Rechte aufzuklären und ihrer Informationspflicht nach Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) …

In­for­ma­tio­nen zur Da­ten­ver­ar­bei­tung in der Schlich­tungs­stel­le

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (im Folgenden: BaFin) verarbeitet zur Erfüllung ihrer gesetzlichen und (vor-)vertraglichen Pflichten personenbezogene Daten. Dazu gehören auch die Daten, die die BaFin über Sie erhoben hat. Um Sie über die Datenverarbeitung und Ihre Rechte aufzuklären und ihrer Informationspflicht nach Artikel 13 und 14 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) …

In­for­ma­tio­nen zur Da­ten­ver­ar­bei­tung bei der Zen­tra­len Be­schaf­fung

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (im Folgenden: BaFin) verarbeitet zur Erfüllung ihrer gesetzlichen und (vor-)vertraglichen Pflichten personenbezogene Daten. Dazu gehören auch die Daten, die die BaFin über Sie erhoben hat. Um Sie über die Datenverarbeitung und Ihre Rechte aufzuklären und ihrer Informationspflicht nach Artikel 13 und 14 (der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) …

Alle Dokumente