BaFin

European Supervisors Education Initiative (ESE)

Seit 2009 ist die BaFin Mitglied in der europäischen Fort- und Weiterbildungsinitiative ESE (European Supervisor Education Initiative). Die ESE-Initiative verfolgt das Ziel, Finanzaufsehern in Europa eine anspruchsvolle Qualifizierung nach einheitlichen Standards anzubieten. Dazu verbindet sie die Erfahrungen von Aufsichtspraktikern mit den Erkenntnissen der Wissenschaft.

Neben der BaFin sind die Deutsche Bundesbank, die Österreichische Nationalbank (OeNB) und die Goethe-Business-School der Universität Frankfurt Gründungsmitglieder von ESE. Zwischenzeitlich konnten auch noch die Zentralbanken von Luxemburg und Tschechien für die Mitarbeit in der ESE-Initiative gewonnen werden.
Derzeit werden regelmäßig mehr als 20 Seminare pro Jahr durchgeführt – etwa zu Colleges, zur Aufsicht über Ratingagenturen, zu den Anforderungen von Basel III oder zu Risikomodellen in Banken. Darüber hinaus veranstaltet ESE in einem zweijährigen Turnus auch eine Konferenz mit hochrangigen Vertretern von Aufsichtsbehörden und Zentralbanken sowie Experten aus Wissenschaft und Industrie.

Zusatzinformationen

Fanden Sie den Beitrag hilfreich?

Wir freuen uns über Ihr Feedback