BaFin

Thema Zulassung Unternehmensdatenbank

Bevor Banken, Finanzdienstleister, Kapitalanlagegesellschaften, Versicherer oder Pensionsfonds ihren Geschäftsbetrieb aufnehmen können, benötigen sie eine schriftliche Erlaubnis der BaFin. Eine Ausnahme gilt für Unternehmen, die aus einem anderen Mitgliedsstaat des Europäischen Wirtschaftsraums stammen. Diese sind lediglich bei der BaFin anzumelden, falls sie in Deutschland im Wege des freien Dienstleistungsverkehrs grenzüberschreitend oder mit einer Niederlassung tätig werden wollen. Man spricht hier vom Notifikationsverfahren oder auch vom "Europäischen Pass".

Welche Unternehmen eine Erlaubnis besitzen, notifiziert sind oder eine Repräsentanz in Deutschland unterhalten, können Sie mit einem Klick auf den Link "Direkt zur Unternehmensdatenbank" recherchieren. Bitte beachten Sie zuvor auch die Bedienungs- und Rechtshinweise.

Bedienungshinweise zur Unternehmensdatenbank

Um nach einzelnen Unternehmen zu suchen, geben Sie bitte den jeweiligen Namen in das Suchfeld "Unternehmen" ein. Neben dem Namen und der Anschrift führen die Suchergebnisse auch die einzelnen Erlaubnisse bzw. Tätigkeiten auf. Mit dem Auswahlfeld "Kategorie" können Sie die Suche auf bestimmte Unternehmensarten (z.B. "Kreditinstitute" oder "Lebensversicherer") beschränken. Wenn Sie das Suchfeld "Unternehmen" frei lassen, erhalten Sie eine Gesamtliste aller in der Datenbank gelisteten Unternehmen bzw. aller Unternehmen einer bestimmten Kategorie. Über die Buchstabenfelder haben Sie zudem die Möglichkeit, die Unternehmen mit dem jeweiligen Anfangsbuchstaben zu filtern. "Sonstige" filtert Unternehmen, die mit Zahlen, Umlauten oder Sonderzeichen beginnen.

Die Suche funktioniert unabhängig davon, ob Sie den Suchbegriff groß oder klein schreiben. Wollen Sie nach einem Namensbestandteil suchen, der nicht am Anfang des Unternehmensnamens steht, müssen Sie dem Suchbegriff ein * voranstellen. Unabhängig davon fügt die Software automatisch ein * am Ende des Suchbegriffs an. Sie müssen also Unternehmensnamen nicht vollständig ausschreiben. Generell sind als Platzhalter nur * für eine beliebige Buchstabenfolge und ? für einen einzelnen Buchstaben möglich.

Rechtshinweise zu den Datenbanken & Listen

Alle Daten und Angaben in den hier veröffentlichten Datenbanken und Listen sind sorgfältig zusammengestellt worden, eine Haftung der BaFin für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben ist jedoch ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zu Schlichtungsstellen. Auch übernimmt die BaFin keine Gewähr für den Bestand und die Qualität bestimmter von den Instituten angebotener Anlageprodukte oder für die Erzielbarkeit etwa prognostizierter Erträge.

Direkt zur Unternehmensdatenbank

geändert am: 23.06.2017

Zusatzinformationen

Fanden Sie den Beitrag hilfreich?

Wir freuen uns über Ihr Feedback

Veröffentlichungen zum Thema

Merk­blatt über die Er­tei­lung ei­ner Er­laub­nis zum Er­brin­gen von Fi­nanz­dienst­leis­tun­gen ge­mäß § 32 Ab­satz 1 KWG

Merkblatt der Deutschen Bundesbank über die Erteilung einer Erlaubnis zum Erbringen von Finanzdienstleistungen

Dä­ni­sche Ver­si­che­rungs­auf­sicht ent­zieht Al­pha Ins­uran­ce A/S die Er­laub­nis

Die dänische Versicherungsaufsicht Finanstilsynet (Danish Financial Supervisory Authority) hat der BaFin mitgeteilt, dass sie dem Versicherungsunternehmen Alpha Insurance A/S mit Wirkung zum 31. Mai 2018 die Erlaubnis zum Geschäftsbetrieb entzogen hat.

Hin­wei­se für die Tä­tig­keit in den EU/EWR-Staa­ten

Erteilt ein EU/EWR-Staat einem Versicherer die Erlaubnis zum Geschäftsbetrieb, gilt die Erlaubnis in allen EU/EWR-Staaten. Man spricht deshalb vom Europäischen Pass oder dem Single-License-Prinzip. Um in einem anderen EU/EWR-Staat tätig werden zu können, muss das Unternehmen jedoch ein Notifikationsverfahren durchlaufen. Für Versicherungsunternehmen mit Hauptsitz in Deutschland gilt dabei Folgendes:

Al­pha Ins­uran­ce A/S: Ver­si­che­rungs­schutz en­det

Die dänische Versicherungsaufsicht Finanstilsynet (Danish Financial Supervisory Authority) hat die BaFin darüber informiert, dass die Liquidatoren der dänischen Versicherungsgesellschaft Alpha Insurance A/S am 8. Mai 2018 einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt haben.

Dä­ni­sche Auf­sicht un­ter­sagt Al­pha Ins­uran­ce A/S das Neu­ge­schäft

Die dänische Versicherungsaufsicht Finanstilsynet (Danish Financial Supervisory Authority) hat der BaFin mitgeteilt, dass sie mit Verfügung vom 4. März 2018 der Alpha Insurance A/S untersagt hat, Neugeschäft zu zeichnen und bestehende Verträge zu verlängern.

Alle Dokumente