BaFin

Wo können Sie sich beschweren?

Die BaFin in leichter Sprache

Fühlen Sie sich von Ihrer Bank oder Versicherung
schlecht beraten und haben deshalb Probleme?
Die BaFin kann Ihnen bei Ihrem Problem helfen.

Wir erklären Ihnen,
wie Sie sich über eine Bank oder
Versicherung beschweren können.
Wir stellen Ihnen verschiedene Möglichkeiten vor.

Beim Unternehmen beschweren

Beschweren Sie sich zuerst direkt
bei Ihrer Bank oder Versicherung.
Schreiben Sie die Beschwerde an die Geschäfts-Führung.
Dann warten Sie ab,
wie sich die Geschäfts-Führung entscheidet.

Wenn Ihre Beschwerde abgelehnt wird,
können Sie sich an die BaFin wenden.

Wir prüfen dann:
Ob sich die Bank oder die Versicherung
an die Gesetze hält.

Wir überprüfen die Beschwerde.
Ist ein Fehler passiert?
Und wenn ja, woran lag es?
Dann teilen wir Ihnen das Ergebnis mit.

Wir prüfen auch,
ob das Unternehmen auch bei anderen Kunden
den selben Fehler gemacht hat.

Sie können sich an die BaFin wenden,
wenn Sie beim Kauf von Wert-Papieren
schlecht beraten wurden.
Und Sie dadurch viel Geld verloren haben.

Wenn Sie auf das Wort Wert-Papiere klicken,
erfahren Sie, was Wert-Papiere sind.

Geld-Geschäfte sind sehr kompliziert!
Fragen Sie eine Person, der Sie vertrauen,
bevor Sie ein Geld-Geschäft machen.

Bei der BaFin beschweren

Sie sollten sich an die BaFin wenden:

  • Wenn Ihnen jemand dazu rät,
    Wert-Papiere zu kaufen.
    Ihnen aber das Angebot seltsam vorkommt.
  • Wenn Ihnen jemand am Telefon
    ein Angebot für Wert-Papiere macht,
    Sie aber gar kein Angebot wollten.
  • Wenn Sie glauben,
    dass Sie jemand mit Wert-Papieren betrügen will.

Wir prüfen die Beschwerde und
wenden uns an das Unternehmen.

Manchmal werden Bürgerinnen und Bürgern
am Telefon Wert-Papiere oder
sonstige Geld-Geschäfte angeboten.
Solche Geschäfte sollten Sie nie machen!
Sie können dadurch viel Geld verlieren.

Bei Ombuds-Leuten beschweren

Sie können sich auch bei Ombuds-Leuten beschweren.
Ombuds-Leute sind Frauen und Männer,
die sich für die Rechte der Kunden
gegenüber Banken und Versicherungen einsetzen.
Zu Ombuds-Leuten kann man auch Streit-Schlichter sagen.

Viele Kunden gehen bei Problemen zu Streit-Schlichtern.
Ein Streit-Schlichter vermittelt dann
zwischen den Kunden und dem Unternehmen.
Meistens einigen sich Kunden und Unternehmen.

Einen Rechts-Anwalt fragen

Die Beschwerde-Abteilung der BaFin
darf bestimmte Dinge nicht entscheiden.
Es gibt Rechte und Gesetze die vorschreiben,
was die BaFin machen darf und was nicht.

Dazu gehört:

  • Die BaFin darf Streitigkeiten mit Unternehmen nicht entscheiden.
    Entscheiden dürfen nur die Gerichte.
  • Die BaFin bietet keine Rechts-Beratung an und
    kann Ihnen keine Gutachten erstellen.

    Für solche Fragen sind Rechts-Anwältinnen und
    Rechts-Anwälte zuständig.
    Informationen dazu finden Sie
    auf der Internetseite www.brak.de.

Die BaFin anrufen

Sie können das Verbraucher-Telefon der BaFin anrufen,
wenn Sie nicht genau wissen,
worauf Sie bei einer Beschwerde alles achten müssen.

Die Telefon-Nummer ist: 0800 2 100 500.
Sie können von Montag bis Freitag
von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr anrufen.

Lesen Sie weiter: Wie können Sie sich bei der BaFin beschweren?