BaFin

Jahreskonferenz der Versicherungsaufsicht in Bonn

Zeitraum 13.11.2018 09:30 - 16:00 | Thema Jahreskonferenz der Versicherungsaufsicht in Bonn

Ort:World Conference Center Bonn
Plenargebäude
Platz der Vereinten Nationen 2
53113 Bonn

Am 13. November 2018 findet im World Conference Center Bonn die Jahreskonferenz der Versicherungsaufsicht statt.

Unter dem Titel „Neue Herausforderungen für Aufsicht und Branche“ richtet die BaFin den Blick erneut in die Zukunft – diesmal mit einem erweiterten Programmformat und an einem neuen Veranstaltungsort, dem früheren Plenarsaal des Deutschen Bundestages.

Teilnehmerkreis

Die Veranstaltung richtet sich an beaufsichtigte Versicherungsunternehmen und Pensionsfonds, vom VAG betroffene Verbände inkl. Verbraucherschutzverbände, Wissenschaft, Aufseher (national/international) sowie Banken, Finanz- oder Zahlungsdienstleistungsinstitute.

Anmeldung

Interessenten können sich ab sofort über den Link auf dieser Seite anmelden. Anmeldungen per E-Mail oder Telefon sind nicht möglich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung. Zu- und Absagen verschickt die BaFin ca. vier Wochen vor der Veranstaltung per E-Mail. Die Zahl der Teilnehmerplätze ist beschränkt.

Programm

Einer der Höhepunkte des Programms wird ein Streitgespräch zwischen Dr. Gerhard Schick von Bündnis 90/Die Grünen und Bettina Stark-Watzinger von der FDP zur Zukunft der Aufsicht sein. An der daran anschließenden offenen Fragerunde werden auch Dr. Frank Grund, Exekutivdirektor der Versicherungsaufsicht, und Gabriel Bernardino teilnehmen, der Vorsitzende der europäischen Versicherungsaufsichtsbehörde EIOPA.

Professor Bernd Raffelhüschen, Experte für Finanzwissenschaft an den Universitäten Freiburg und Bergen, wird den Blick in seinem Vortrag auf die Zukunft der Altersversorgung richten. Zudem finden zeitlich parallel drei Paneldiskussionen statt. Dort stehen Fragen rund um nachhaltige Investments und langfristige Verbindlichkeiten, die Fragmentierung der Wertschöpfungskette und neue Geschäftsmodelle sowie das Thema Proportionalität im Fokus. Die Ergebnisse werden abschließend im Plenum diskutiert.

Ansprechpartner: Or­ga­ni­sa­ti­on
Zentrales Veranstaltungsmanagement

Telefon: 0228 4108-2181 oder -2989
E-Mail: veranstaltungsmanagement@bafin.de

Zusatzinformationen