BaFin

Änderung der Verwaltungspraxis zur Fondsnamenbezeichnung

Datum: 17.11.2006

[...]

mit diesem Schreiben möchte ich Sie über eine Änderung der Verwaltungspraxis informieren. Die bisherige Verwaltungspraxis, die zwingend die Aufnahme des KAG-Namens oder einer entsprechenden Kurzbezeichnung in die Fondsbezeichnung vorsieht, in der der Name eines Dritten enthalten ist, wird aufgehoben. Zukünftig muss der Name der KAG oder eine entsprechende Kurzbezeichnung nicht mehr in eine Fondsbezeichnung aufgenommen werden, in der der Name eines Dritten enthalten ist. Der KAG bleibt es selbstverständlich unbenommen, ihren Namen oder eine entsprechende Kurzbezeichnung freiwillig in die Fondsbezeichnung aufzunehmen.

Die zukünftige Praxis gilt sowohl für Investmentvermögen des Vertrags- als auch des Gesellschaftstyps. Sie gilt sowohl bei der Genehmigung und Änderung von Vertragsbedingungen als auch im Rahmen der Anzeigeverfahren nach §§ 132 f. und 139 f. f. InvG.InvG.

Nebenbestimmungen einer Fondsgenehmigung, welche die Fondsbezeichnung, die Verwendung des Namens oder Emblems des vertreibenden und/oder beratenden Unternehmens oder die Funktionen der Beteiligten betreffen, bleiben bis auf weiteres unverändert.

[...]

Fanden Sie den Beitrag hilfreich?

Wir freuen uns über Ihr Feedback

Zusatzinformationen