BaFin

Thema Berichtspflichten Konsultation 06/2011 - Neukonzeption des bankaufsichtlichen Meldewesens

Datum: 01.03.2011, geändert am: 26.04.2012

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Erfahrungen aus der Finanzmarktkrise sowie mehrere noch laufende Initiativen aus dem internationalen Bereich machen eine Anpassung der bankaufsichtlichen Informationsbasis erforderlich. Die Deutsche Bundesbank und die BaFin haben vor diesem Hintergrund ein Konzept zur Modernisierung des bankaufsichtlichen Meldewesens ausgearbeitet, dessen Umsetzung insbesondere zu einer Stärkung der präventiven Aufsicht in Deutschland beitragen soll. Das Konzept sowie eine ganze Reihe von Begleitdokumenten (v. a. Meldebögen) sind diesem Schreiben als Anlagen beigefügt.

Das Konzept sieht insbesondere Anpassungen im Bereich der Finanzdaten sowie im Millionenkreditmeldewesen vor. So sollen künftig auch Informationen über die unterjährige Ertragsentwicklung erhoben werden, die u. a. eine Implementierung von FINREP (EU-definiertes Finanzmeldewesen für Institute mit IFRS-Konzernabschlüssen) vorsehen.

Über eine größere Detailtiefe im Millionenkreditmeldewesen soll die Aussagekraft dieses Instruments verbessert werden. Ferner werden die Themen ICAAP (Informationen zur Risikotragfähigkeit nach Säule 2) und COREP (EU-definiertes Meldewesen zur Solvenzberichterstattung) adressiert. Das Konzept enthält auch Vorschläge bezüglich des Umsetzungsprozederes (z. B. zeitlicher Rahmen, notwendiger rechtlicher Anpassungsbedarf). Weitere Details können Sie dem Konzept entnehmen.

Die Deutsche Bundesbank und die BaFin sind davon überzeugt, dass die Umsetzung des Konzepts die Leistungsfähigkeit der Aufsicht nachhaltig verbessern wird. So wird das Spektrum der bankaufsichtlichen Analysemöglichkeiten auf mikroprudentieller Ebene ausgedehnt. Gestärkt wird jedoch auch die makroprudentielle Analysekapazität durch die Deutsche Bundesbank (z. B. durch die Anpassungen im Bereich des Millionenkreditmeldewesens).

Von Seiten der Bankenaufsicht besteht ein großes Interesse, die Inhalte des Konzepts vorab mit der Industrie zu erörtern. Wir bitten Sie daher um eine schriftliche Stellungnahme zu dem Konzept bis zum 23.05.2011.

Bitte senden Sie Ihre Stellungnahmen an folgende funktionalen E-Mail-Adressen: Meldewesen@bafin.de und Banken-4-Meldekonzept@bundesbank.de.

Auf dieser Grundlage beabsichtigen wir das Konzept im Rahmen eines institutionalisierten Austauschs mit der Praxis zu diskutieren ("Fachgremium Meldewesen"). Zwecks Klärung organisatorischer Details (z. B. Termin für die Fachgremiumssitzung) werden wir in Kürze an den Zentralen Kreditausschuss sowie einige weitere Verbände herantreten.

Es ist vorgesehen, die Stellungnahmen zum Konzept auf der Homepage der BaFin zu veröffentlichen, soweit die Verfasser der Stellungnahmen dagegen keine Einwände erheben. Wir hoffen auf Ihre Unterstützung und eine konstruktive Zusammenarbeit bei diesem aus unserer Sicht äußerst wichtigen Projekt.

Zusatzinformationen

Nachtrag zu den Finanzdaten

Nachtrag zum Millionenkredit-Meldewesen vom 08.02.2012

Neukonzept Meldewesen samt Anlagen

Stellungnahmen zum Neukonzept des Meldewesens

Fanden Sie den Beitrag hilfreich?

Wir freuen uns über Ihr Feedback