BaFin

Thema Liquiditätsanforderungen Konsultation 12/2017 - Empfehlungen für Liquiditätsstresstests deutscher Kapitalverwaltungsgesellschaften

Geschäftszeichen WA 46-AZB 1130-2017/0002Datum: 13.10.2017

Entwurf von Empfehlungen der BaFin für Liquiditätsstresstests deutscher Kapitalverwaltungsgesellschaften

Sehr geehrte Damen und Herren,

beigefügt stelle ich den Entwurf von Empfehlungen der BaFin für Liquiditätsstresstests deutscher Kapitalverwaltungsgesellschaften zur Konsultation.

Die BaFin hat im Zusammenhang mit dem Thema Liquiditätsmanagement einen Bericht zu den Liquiditätsstresstests deutscher Kapitalverwaltungsgesellschaften erstellt. Dieser enthält die wichtigsten Ergebnisse einer Status-quo-Analyse, für die die BaFin im Sommer 2017 ausgewählte Gesellschaften befragt hatte. Der Bericht formuliert zudem Empfehlungen der BaFin für die Liquiditätsstresstests der Kapitalverwaltungsgesellschaften.

Der Finanzstabilitätsrat FSB hatte Anfang des Jahres Empfehlungen zu den Risiken veröffentlicht, die von der kollektiven Vermögensverwaltung für die Finanzstabilität ausgehen. Danach sei es für die Qualität des Liquiditätsmanagements bei Investmentfonds erforderlich, dass die nationalen Aufsichtsbehörden den Kapitalverwaltungsgesellschaften Orientierungshilfe für die Durchführung von Liquiditätsstresstests geben.

Stellungnahmen zu dem Entwurf können unter Angabe des Geschäftszeichens (Konsultation 12-2017; WA 46-AZB 1130-2017/0002) und des Betreffs (Stellungnahmen im Rahmen der Konsultation 12/2017) bis zum 27. Oktober 2017 per E-Mail (Konsultation-12-17@bafin.de) abgegeben werden.

Die Konsultation erfolgt ausschließlich im schriftlichen Verfahren. Eine anschließende Anhörung ist nicht geplant.

Es ist beabsichtigt, die eingereichten Stellungsnahmen im Internet zu veröffentlichen. Sollten Sie mit einer Veröffentlichung Ihrer Stellungnahme oder deren Weitergabe an Dritte nicht einverstanden sein, teilen Sie dies bitte mit.

Fanden Sie den Beitrag hilfreich?

Wir freuen uns über Ihr Feedback