BaFin

Zentrale Gegenparteien: BaFin-Konsultation zu qualifizierten Beteiligungen

Datum: 19.06.2017

Nach Artikel 32 Absatz 4 der europäischen Marktinfrastrukturverordnung (European Market Infrastructure Regulation – EMIR) legt jeder EU-Mitgliedstaat fest, welche Informationen Marktteilnehmer an die jeweilige Aufsichtsbehörde zu übermitteln haben, wenn sie qualifizierte Beteiligungen an einer Zentralen Gegenpartei erwerben, erhöhen, verringern oder veräußern wollen.

Die BaFin hat nun eine entsprechende Liste zur Konsultation gestellt. Stellungnahmen nimmt sie bis zum 30. Juli entgegen.

Fanden Sie den Beitrag hilfreich?

Wir freuen uns über Ihr Feedback