BaFin

Thema Verbraucherschutz Geplante Beschränkung von CFD: Stellungnahme noch bis zum 10. Januar

Datum: 03.01.2019

Die BaFin hat am 20. Dezember 2018 den Entwurf einer Allgemeinverfügung veröffentlicht, mit der die Vermarktung, der Vertrieb und der Verkauf von finanziellen Differenzkontrakten (Contracts for DifferenceCFD) an Privatkunden in Deutschland beschränkt werden sollen.

Die BaFin weist darauf hin, dass noch bis zum 10. Januar 2019 Gelegenheit besteht, dazu schriftlich Stellung zu nehmen.

Zu dem Entwurf der Allgemeinverfügung hatte die BaFin eine Pressemitteilung veröffentlicht.

Zusatzinformationen

Fanden Sie den Beitrag hilfreich?

Wir freuen uns über Ihr Feedback