BaFin

Thema Unerlaubte Geschäfte Barclays Partner Finance ist kein nach § 32 KWG zugelassenes Institut

Datum: 11.12.2017, geändert am: 23.01.2018

Ein Unternehmen unter der Bezeichnung „Barclays Partner Finance“ mit der angeblichen Geschäftsanschrift Unsöldstr. 2, 80538 München, bietet potenziellen Kunden Aktientauschgeschäfte („Share Deal“ für illiquide Wertpapiere) an. Das Unternehmen behauptet, von der BaFin zum Geschäftsbetrieb zugelassen zu sein.

Die BaFin stellt vorsorglich klar, dass sie der „Barclays Partner Finance“ keine Erlaubnis gemäß § 32 Kreditwesengesetz (KWG) zum Betreiben von Bank- oder Finanzdienstleistungsgeschäften erteilt hat. Ein Unternehmen dieses Namens steht nicht unter ihrer Aufsicht.

Nach Auskunft der Barclays Bank PLC, London, Vereinigtes Königreich, ist das unter der Bezeichnung „Barclays Partner Finance“ agierende Münchner Unternehmen nie ein Kooperationspartner der Barclays Bank gewesen und steht auch sonst in keinem Verhältnis zur Barclays Bank oder deren Tochterunternehmen.

Fanden Sie den Beitrag hilfreich?

Wir freuen uns über Ihr Feedback